Watch out Stampede im Interview

1

Hey Watch out Stampede, stellt euch doch mal bitte kurz vor: Wer spielt welches Instrument, welche Hobbys habt ihr, wo kommt ihr her und was macht ihr neben der Musik?

Hallo Florian, gerne! Wir kommen alle aus Bremen und dem direkten Umland. Tolga, unser Drummer, skatet und surft und studiert in Bremen. Unser Bassist Stefan ist auch Student und außerdem leidenschaftlicher Fußballer. Ando ist unser Shouter, zockt und liest gerne und ist neben der Band berufstätig. Dennis ist in der Band für Gitarre und Gesang zuständig, stellt sich ab und zu mal aufs Longboard und arbeitet spießig im Büro. Dave, Gitarre, widmet sich in seiner Freizeit seiner Akustikgitarre und macht eine Berufsausbildung.

Beschreibt eure Musik für Menschen, die euch noch nicht gehört haben. Was macht euch einzigartig?

Das Wort „einzigartig“ kann man in der Hardcore-Szene wirklich nur sehr selten verwenden. Bei unserer Musik erwarten dich laute Gitarren, Shouts und klarer Gesang die sich abwechseln, Breakdowns und ne große Portion Spaß. So eine Beschreibung hast du aber sicher schon mal gehört, oder? Genau. Es gibt wohl sehr viele Bands, auf die das auch zutrifft. Der Unterschied ist unserer Meinung nach die Herangehensweise an die eigene Musik, die Personen dahinter und wie sie das ganze letztlich live rüberbringen. Den Spaß, den wir beim Spielen haben, sollte man auf der Platte raushören können! Außerdem würde man unser Songwriting wohl als sehr poppig bezeichnen, und das ist auch Absicht. Schöne Strukturen für schöne Songs. WOS-Reacher-pfadekonvertiert

In diesem Jahr ist bei euch viel passiert. Ihr habt ein neues Album über Noizgate Records auf den Markt geworfen, Merch rausgebracht und viele Shows gespielt. Was waren eure Highlights? Gab es Tiefpunkte oder Steine, die euch in den Weg gelegt worden sind?

Dieses Jahr hat ein Highlight das andere gejagt. Anfang des Jahres war das Signing bei Noizgate sozusagen der Startschuss für alles und hat dann auch den ganzen Rest geprägt. Der beste Tag des Jahres war auf jeden Fall unsere Releaseshow am 06.06. in unserer Heimatstadt, wo wir als lokale Band den Tower-Musikclub ausverkauft haben – wer von hier kommt, weiß was das für ein Hammer ist. Dementsprechend war auch der ganze Abend klasse. Und wir durften schon das ein oder andere Mal Festivalluft schnuppern, zum Beispiel auf dem Free For All oder dem Stemweder Open Air. Solche Shows lieben wir besonders und hoffen im nächsten Jahr auf viele weitere!

Von Stolpersteinen können wir eigentlich nicht viel berichten. Unser ganzes Umfeld und alle Personen, die mit Shows und dem Album etwas zu tun gehabt haben, haben uns immer unglaublich unterstützt!

Durch das „Die Young“ – Cover  habt ihr 2013 Aufmerksamkeit erregt. Wie war das damals? Mittlerweile habt ihr über 210.000 Klicks – ist das ein geiles Gefühl?

“Die Young” ist wirklich ein Phänomen! Wir haben das damals gemacht, weil wir auch bei anderen Bands Cover beobachtet haben und dachten, warum nicht, ist bestimmt witzig. Beim Videodreh im Tower haben wir dann schon an den vielen Teilnehmern gemerkt, dass es eine coole Sache werden könnte. Und wie es dann eingeschlagen hat, hat uns total überwältigt!
Ein Video mit so vielen Views bei Youtube zu haben, macht uns natürlich auch sehr stolz. Wir haben aber auch andere schöne Videos in unserem Channel, die auch absolut sehenswert sind, haha. Schaut gerne mal rein.

Zurück zu 2014: Wie war das Feedback zu eurem neuen Album? Habt ihr das Gefühl bei Presse und Co angekommen zu sein?

Absolut. Was das angeht, macht Noizgate wirklich eine fantastische Arbeit. Wir haben vorher noch nie Reviews über uns selbst gelesen, und dann kamen die wirklich haufenweise, sogar aus dem Ausland. Echt irre! Auch Interviews wie dieses hier zu geben, war natürlich neu für uns. Diese Aufmerksamkeit tut echt gut und motiviert uns tierisch, weiterzumachen.

Zahlreiche Shows habt ihr schon gespielt, einige stehen noch aus. Was war bisher euer absolutes Show-Highlight? Wieso?

Hoppla, die Frage haben wir dir schon oben beantwortet! Also es kann hier nur nochmal die Releaseshow genannt werden. Dieser Abend war sozusagen die Belohnung für das komplette halbe Jahr davor, vom Signing über die Promophase, dem ganzen neuen Merch und der Organisation des Konzertes. Das haben wir an dem Abend alles von unseren Gästen wiederbekommen!

Was ist euch bisher peinliches oder lustiges auf der Bühne passiert?

Lustige Sachen passieren bei uns auf der Bühne jedes Mal, haha! Andos und Dennis’ Moderation zwischen den Songs sorgt immer für den ein oder anderen Lacher, zumindest AUF der Bühne. Ansonsten gab es auch schon diverse Stürze über Boxen, Drum-Riser und dergleichen, zum Glück ohne größere Verletzungen. Aber immer zu Erheiterung der anderen!

Sooo.. jetzt wollen wir euch mal ein bisschen näher kennenlernen. Welche Bands hört ihr privat? Gibt’s da eine peinliche Lieblingsband, die man einem von euch entlocken kann? 

Ando: TDWP, Kollegah, Architects, mir ist nichts peinlich: Alexander Markus 4 life!
Tolga: ADTR, BMTH und natürlich die Backsteet Boys!
Stefan: Blink-182, ADTR, Earth Wind & Fire, Kool & The Gang
Dennis: The Browning, Upon A Burning Body, Kraftklub…und heimlich Marina and the Diamonds!
Dave: Novelists, Invent Animate, Periphery

Welches ist euer Lieblingsfilm? 

Ando: Die Cornetto-Trilogie!
Tolga: Pulp Fiction
Stefan: Zwei wie Pech und Schwefel
Dennis: Star Wars! Alle!
Dave: Mr. Nobody

Stellt euch vor, dass ihr ein Superheld sein könntet. Welchen würdet ihr euch aussuchen? 

Ando: Ganz klar Power-Paul.
Tolga: Bin ich doch schon – Hulk!
Stefan: Ich wäre der der Supercop.
Dennis: Biclops – der Superheld mit Brille!
Dave: Professor Chaos oder der Coon!

Gibt es Künstler, die euch beim Songwriting beeinflussen? 

Ando: Helge Schneider und NUR Helge Schneider!
Tolga: Nope.
Stefan: David Guetta, Avicii, Armin Van Buuren, Mark Hoppus
Dennis: Alles Mögliche, aber tatsächlich viel Pop aus dem Radio!
Dave: Misha Mansoor & Adam Nolly Getgood

Gibt’s bereits Planungen für eine neue Scheibe?

Momentan sind wir noch ziemlich mit der jetzigen Platte beschäftigt, aber man muss auch sagen, dass wir gerade ungewöhnlich viel Zeit im Proberaum verbringen…! Was auch immer das wohl zu bedeuten hat, haha.

Wollt ihr den Lesern noch etwas sagen?

Hier geben wir auch noch einmal jedem sein eigenes Schlusswort:

Ando: Zitat Schotty:”Rechts ist schwul!”
Tolga: Tolga ist der coolste!
Stefan: K-K-King of Skeff, Smart Fortwo Kickdown…
Dennis: Einfach mal machen.
Dave: Legalize it!

Danke für das Interview und weiterhin viel Erfolg!

Wir haben zu danken!

Share.

About Author

Florian Hilger

Gründer und Chefredakteur des Magazins. Außerdem zuständig für diverse Konzertreihen (u.a. Shout loud Neuwied, Loud!Fest...). Ansprechpartner für Kooperationen etc..