Sunchair ergattern Gig

0

Die Krefelder SUNCHAIR, die ihre Musik selber als Neo-Thrash / Groove / Modern Metal bezeichnen haben durch ein Uservoting einen Startplatz auf dem ersten “Thrash-Speed-Burn – Fest” in OberhauThrashSpeedBurn Festivalsen gewonnen. Viele der User waren damit aber nicht einverstanden, da die Musik “nicht zum Festival passt”.

Kurzerhand hat Veranstalter Martin Sosna den Zweitplatzierten des Polls, die Essener Black-Thrash – Combo ANTAGONIST ebenfalls zum Festival eingeladen. Eine feine Geste, wobei man auch ehrlich sagen sollte, dass dies nunmal Demokratie ist. Wie dem auch sei, neben den beiden Bands, dessen “Startplatz” vor dem Event per Münzwurf entschieden wird als drittes WITCHTOWER auf die Bühne steigen. Die fünf sympathischen Jungs vom Niederrhein spielen mit ihrem Death-Thrash – Metal zwar nichts neues, aber durchaus gut hörbare Musik für die härteren unter Euch.

ASSASSIN, 1983 gegründete Thrash-Metal – Formation aus Düsseldorf sind der Co-Headliner des Abends. Das aktuelle Album “Combat Cathedral” ist überall erhältlich und machte im Vorfeld der Veröffentlichung schon auf sich in den Magazinen aufmerksam. Nach über 10 Jahren im Dienste von Assassin, hat sich Gitarrist MichaAssassin 2016el Hoffman entschieden, die Band zu verlassen. Sein Ausstieg zeichnete sich schon während der Vor-Produktion und während der Studioarbeiten zu „Combat Cathedral“ ab, an denen er kaum noch teilnahm. Hinsichtlich des  Stils den Assassin einschlugen und nach langen Überlegungen, fällte Michael letztendlich diese persönliche Entscheidung. Ein entsprechender Ersatz mußte schnell gefunden werden, da die Band in den Startlöchern steht, um Ihr neues Hammeralbum und die Band-Klassiker Live zu präsentieren. Es wurde nicht nur ein Ersatz gefunden, sondern jemand, der die Band hervorragend ergänzt und auch live noch weiter nach vorne bringen wird: Frank Blackfire, der durch seine Zusammenarbeit mit Kreator und Sodom, wahrlich kein Unbekannter in der Szene ist, ist Assassins neuer, zweiter Gitarrist. Damit ist endgültig klar, das Assassin live alles zerstören werden!

Headliner des Abends sind die deutsch-schwedischen Thrash-Legenden PROTECTOR. Live leider nie mehr als 5 – 6 mal pro Jahr zu sehen wird das Quartett neben neuen Songs wie “Xenophobia” oder “Cursed and Coronated” sicherlich auch die zum Teil über 25 Jahre alten Klassiker wie “Golem” oder “Misanthropy” auf der Setlist haben. Hinzukommt, dass die vier keine “Allerweltsmusiker” sind sondern sich vor und nach dem Gig gerne mit den Zuschauern und Fans auf ein, oder zwei Bier unterhalten. Die sympathischen Schweden spielen übrigens einen Tag nach dem Event gemeinsam mit Assassin noch auf dem “Kuhzifest” in Emden.

Wann? Freitag, 13. Januar 2017 – Einlass 18:00 Uhr
Wo? Oberhausen, Kulttempel
Wieviel? 19,80 € im VVK – Tickets gibt es hier

Sunchair auf youtube :

 

 

Share.

About Author

Jörn Janssen

Leave A Reply