Releaserodeo Juli 2021: Wir besprechen eure Lieblingsalben!

0

In unserem Podcast-Format setzen sich unsere Redakteure Jonathan Schütz und Alexander Loeb am jeweiligen Monatsende zusammen und diskutieren im Normalfall die wichtigsten neuen Alben des alternativen Musiksektors in ausführlicher Länge. Da der Podcast in diesem Monat sein dreijähriges Jubiläum feiert, zelebrieren die beiden dies mit einer Sonderfolge.

Am Ende der Juni-Ausgabe hatten wir euch nach euren Lieblingsalben gefragt, was auf so große Resonanz gestoßen ist, dass wir uns den Luxus erlauben konnten, einige wenige davon herauszupicken. Angefangen bei Green Day und deren großen Rockoper und Meisterwerk “American Idiot” von 2004. Jonathan und Alex stellen sich der Frage, welche Wirkung das Album heute noch besitzt und wie es in ihre eigene musikalische Evolution einzuordnen ist. Weiter geht es mit Mac Miller und seinem Jazz-Rap-Album “The Divine Feminine” (2016). Darauf hat sich der US-Rapper dem Thema der Liebe zugewendet und lässt einige – nicht nur romantische – Begegnungen mit Frauen Revue passieren. Die beiden ordnen das Album darüber hinaus in die Diskographie des leider schon 2018 verstorbenen Künstlers ein. Mit “You’re Not You Anymore” (2017) stellen Counterparts dagegen die Weichen für das bislang letzte und deutlich melodischere sechste Album “Nothing Left To Love” (2019). Auf dem fünften Album der Kanadier regiert jedoch noch die volle Hardcore-Breitseite. Härtere Töne schlagen auch Ice Nine Kills an, das Konzept auf dem fünften Album “The Silver Scream” (2018) sucht jedoch seinesgleichen: jeder der 13 Songs basiert auf einer Horrorfilm-Vorlage (“Halloween”, “Freitag, der 13.”, “Der weiße Hai” etc.). Der Sound wandelt dementsprechend zwischen Alternative Rock und brutalstem Thrash Metal, dem stets seine Liebe zum Detail anzumerken ist. Am Zahn der Zeit zeigen sich wiederum Kingdom Of Giants aus den USA. Die Post-Hardcore-Band arbeitet auf ihrem vierten Album “Passenger” (2020) verstärkt mit elektronischen Sounds und ist dabei stets auf der Suche nach dem großen Hit. Sound-Dualitäten widmen sich schließlich auch Vola. Die Dänen treiben auf ihrem dritten Album “Witness” (2021) den Wechsel aus djentigen Progressive-Metal-Riffs und poppigen Synthieflächen auf die Spitze, stets zusammengehalten vom einzigartigen Gesang ihres Frontmanns Asger Mygind.

Unten eingebettet findet ihr den Upload auf YouTube, natürlich gibt es den Podcast aber auch wieder auf Spotify und SoundCloud.

00:00 – 03:10 Einleitung
03:11 – 20:01 Green Day – “American Idiot”
20:02 – 30:45 Mac Miller – “The Divine Feminine”
30:46 – 39:46 Counterparts – “You’re Not You Anymore”
39:47 – 49:01 Ice Nine Kills – “The Silver Scream”
49:02 – 56:30 Kingdom Of Giants – “Passenger”
56:31 – 1:03:10 Vola – “Witness”
1:03:11 – 1:05:31 Ausblick & Ausklang

 

Playlist zum Podcast: https://open.spotify.com/user/jonatha…

Share.

About Author

Jonathan Schütz

Comments are closed.