I am Lucy wird zu Kaiju & alle Infos zum Neustart

4

Neuer Song und alle Infos

Die Band I Am Lucy aus Neuwied hat gestern offiziell einige Änderungen bekanntgegeben und wagt nach einer langen Zeit der Stille einen Neuanfang. Schon im Interview vor mehreren Monaten kündigten sich leise einige Neuigkeiten an.

Im letzten Jahr hat sich bei den Jungs einiges geändert. Bassist und Backingsänger Pascal und der Drummer Leo haben die Band verlassen. Mit einem Memberwechsel gehen natürlich auch immer musikalische Einflüsse verloren. Diese und weitere Gründe (mehr dazu gleich) führten dazu, dass ein Neuanfang oberste Priorität erlang.

Doch im vergangenen Jahr hat nicht nur ein Memberwechsel stattgefunden.

Ein neues Album wurde in den Pitchback Studios aufgenommen. Ein erster Song wurde direkt veröffentlicht. Der Song hört auf den Namen „Tabula Rasa“ und handelt davon, dass man selbst sehr beeinflusst wird und nicht selbstbestimmt ist. Man übernimmt Eigenschaften von den Eltern und nimmt Ereignisse der Kindheit mit. Doch hört lieber selbst:

Wir durften mit Matthias, dem Sänger von Kaiju, über die Neuigkeiten sprechen.

Er spach mit uns über die Veränderungen der Band und über die Thematik der neuen Songs.

Wir haben uns als Band im letzten Jahr total verändert. Zwei Memberwechsel, da fallen natürlich Einflüsse weg und neue kommen dazu. Außerdem haben wir persönlich und musikalisch vielmehr unsere Mitte gefunden. Deswegen war es uns wichtig, die Sache nochmal neu zu starten, uns war auch klar, dass das Kind dann auch einen neuen Namen braucht.

Mich haben die alten Kaiju Eiga Filme immer schon mega fasziniert, da gibt es diese riesengroßen Monster, gegen die die ganze Welt machtlos ist. Vielen kommt das immer Plump vor, aber jedes Kaiju ist immer die Manifestation von irgendwas Abstraktem, das dann in die Form eines gewaltigen Monsters gepresst wird um der Sache gerecht zu werden. Zum Beispiel bei Godzilla die Atombombe oder in anderen Filme die Liebe der Eltern zu ihrem Kind.

Und genau so verstehen wir auch unsere Songs, als Manifestationen einer Emotion oder einer gesellschaftlichen Thematik.
Ich hoffe unsere Zuhörer können das nachfühlen.

 

Der neue Bandname „Kaiju“ ist ein japanischer Begriff und steht für „seltsame Bestie, rätselhafte Bestie“. „Kaiju“ könnte man also auch als noch nie dagewesenes erachten. Ob die Band in Zukunft auch auf der Bühne überzeugt und mit dem neuen Album durchstartet bleibt abzuwarten.

Die erste Show der Jungs steht auch schon an:kaiju

21.11.2014 / Lindau / Support für Eskimo Callboy

Weitere Shows folgen bald! Infos dazu folgen.

Wir berichten dann natürlich zuerst. ;)

 

Facebook: https://www.facebook.com/kaijuofficial/

Share.

About Author

Florian Hilger

Gründer und Chefredakteur des Magazins. Außerdem zuständig für diverse Konzertreihen (z.B. Loud!Fest, Shout loud, Bloody Friday...). Ansprechpartner für Kooperationen, Werbung, News, Interviews und weiteren Content.