Liotta Seoul: Disgusting veröffentlicht!

0

LIOTTA SEOUL haben scheinbar eine sehr gut geölte Content Maschine in der Werkstatt stehen: Mit “Disgusting” erscheint bereits die dritte Single aus ihrem kommenden Album “WORSE”.

Nach futuristisch-düster klingenden Gefühlsbekundungen in “Hypernormal” und hübschem Selbstmitleid in “Beauty Salons” lotet “Disgusting” jetzt die Grenzen des schlechten Geschmacks aus. Dabei passt der Sound der Single zum unverblümten Text:

“Die Idee hinter dem Song war es, einen modernen Popsong zu schreiben, in der Umsetzung aber eben nicht auf die Instrumente und den Sound der Band zu verzichten. ‘I’d like to piss my pants and leave it on for hours’ war dabei die erste Zeile die mir in den Kopf kam, und ich dachte sofort, dass ich daran anknüpfen sollte. Der Song erzählt im Grunde von der Idee, wie es wäre, in einer Gesellschaft zu leben, in der Normen nicht mehr greifen und wie abscheulich und widerlich wir uns alle verhalten würden. Ich würde diese Welt lieben!” erzählt Sänger, Gitarrist und Videograf der Band, Sven Int-Veen.

Für einige mag die oben zitierte Zeile zumindest teilweise nach einem gewöhnlichen Wochenende zu klingen, aber wie gewohnt sind die Texte von LIOTTA SEOUL vielschichtig. Ob man diese Liebe zur Verwahrlosung also teilt, sei dahingestellt, aber gerade in dieser schnelllebigen Zeit der Selbstoptimierung und Zurschaustellung oberflächlicher Belanglosigkeiten ist der Song besonders Kritik an externen Zwängen und Erwartungshaltungen. Wir müssen nicht immer alle funktionieren und perfekt sein. Ob man deswegen jetzt in vollpissten Hosen überwintern soll – Ansichtssache.

Bildsprachlich hat sich die Band zur Unterstreichung der Lyrics primär für ein Zusammenspiel von Animationen entschieden, die mit Absicht trashy-messy-eklig sind – Das ist Ganz im Sinne von Sven: “Das Video soll bewusst ‘in your face’, super ekelhaft und alles in allem einfach alles andere als ästhetisch sein. Das Coole daran ist, dass wir hierfür einige befreundete Künstler der Band dafür begeistern konnten, an dem Video mitzuwirken und wir somit eine Menge Content verwenden konnten, der es wert ist, angesehen zu werden.”

“Disgusting” erscheint digital am 17.06.22 auf allen konventionellen Kanälen, die vollständige Platte “WORSE” kommt am 04.11.22 über das Label Krod Records und ist als Vinyl vorbestellbar.

Share.

About Author

Florian Hilger

Gründer und Chefredakteur des Magazins. Außerdem zuständig für diverse Konzertreihen (u.a. Shout loud Neuwied, Loud!Fest...). Ansprechpartner für Kooperationen etc..

Comments are closed.