Hurricane & Southside: Umjubelte Rückkehr mit 150.000 Gästen!

0
Die ausverkauften Zwillingsfestivals Hurricane und Southside sind als emotionales Wiedersehen von Musikern und ihren Fans erfolgreich zu Ende gegangen. Nach der coronabedingten zweijährigen Pause freut sich Veranstalter FKP Scorpio, seinen Gästen endlich die Events präsentiert zu haben, die er ihnen vor rund drei Jahren versprochen hatte. Die Line-ups der Festivals im niedersächsischen Scheeßel und Neuhausen ob Eck in Baden-Württemberg boten rund 150.000 täglichen Besuchern acht Headliner und die überwältigende Mehrheit der ursprünglich angekündigten Künstlerinnen und Künstler. Das Line-up vereinte internationale Musikgrößen und interessante Newcomer aus Rock, Pop, Elektro und Hiphop und führte vom 17. bis 19. Juni Namen wie Kings of Leon, Rise Against, Seeed, Deichkind, Martin Garrix, The Killers, Twenty One Pilots oder K.I.Z in den Norden und Süden der Bundesrepublik.

Stephan Thanscheidt, CEO von FKP Scorpio, zeigt sich äußerst zufrieden mit dem Veranstaltungsverlauf auf dem Scheeßeler Eichenring: „Es ist nicht selbstverständlich, dass nach zwei Jahren Pause Veranstaltungen dieser Größenordnung so reibungslos verlaufen. Wir alle im Team brennen für unseren Job, und nun können wir endlich wieder das tun, was wir lieben. Wir haben auch in Zeiten mit vielen Unwägbarkeiten hart daran gearbeitet, unsere Festivals auf hohem Niveau auf die Bühnen zu bringen. Diesen Einsatz haben uns unsere Acts und Gäste gedankt. Die Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten sowie das Besucherfeedback waren von Dankbarkeit und Euphorie geprägt – dafür, dass unser Wiedersehen ein voller Erfolg war und dass Livekultur endlich wieder möglich ist.“

Auch die beteiligten Behörden aus Scheeßel bestätigen, dass der Zusammenhalt vor Ort ein entscheidender Faktor war. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst ziehen ein durchweg positives Fazit und berichten von ruhigen Festivaltagen mit insgesamt weniger Einsätzen als in den Vorjahren. Durch die Kooperation mit Arte Concert und dem Norddeutschen Rundfunk (NDR) war es auch Zuhausegebliebenen möglich, die Shows im Livestream zu verfolgen. Viele Konzerthighlights werden außerdem als Aufzeichnung bei Arte Concert verfügbar sein.

Auch das Southside Festival in Neuhausen ob Eck ist bei bestem Sommerwetter friedlich verlaufen. Festivalleiter Benjamin Hetzer freut sich über ein emotionales Wiedersehen und eine besondere Neuerung, denn erstmals wurden die Green und Blue Stage ausschließlich durch Ökostrom betrieben. „Um auf Dieselgeneratoren verzichten zu können, haben wir in das lokale Mittelspannungsnetz investiert und dieses in enger Kooperation mit den Stadtwerken Tuttlingen erweitert“, erklärt Hetzer. „Neben diesem Pilotprojekt, das eine Besonderheit in der deutschen Festivallandschaft darstellt, ist auch die gute Zusammenarbeit mit den lokalen Partnern und Behörden von besonderer Bedeutung für die erfolgreiche Durchführung des diesjährigen Southside Festivals, wofür wir sehr dankbar sind.” Eine weitere Premiere war der umfangreiche Livestream, der von O2 Telefónica präsentiert wurde. Viele Konzerte sind außerdem in der Mediathek von O2 Music verfügbar.

Das Datum für Hurricane und Southside 2023 steht mit dem 16. bis 18. Juni 2023 bereits fest. Der Vorverkauf für die Zwillingsfestivals startet am morgigen Dienstag, 21. Juni – und zwar für das Hurricane um 14 Uhr und das Southside um 12 Uhr. Tickets ab 189,- für das Hurricane und 199,- für das Southside gibt es dann unter hurricane.de und southside.de.

Quelle: FKP Scorpio Pressemitteilung
Beitragsbild: (c)Madeline Jost / FKP Scorpio

Share.

About Author

Florian Hilger

Gründer und Chefredakteur des Magazins. Außerdem zuständig für diverse Konzertreihen (u.a. Shout loud Neuwied, Loud!Fest...). Ansprechpartner für Kooperationen etc..

Comments are closed.