Fjørt veröffentlichen zwei neue Songs, kündigen neues Album “nichts” und dazugehörige Tour für 2023 an

0

Nachdem Fjørt erst vergangenes Wochenende ihre Debüt-EP sowie ihre ersten drei Alben in Köln und Hamburg an jeweils einem Tag chronologisch live aufgeführt haben, kündigen die Aachener mit den neuen Songs bonheur und lod nun ihr viertes Album nichts sowie eine dazugehörige Tour für 2023 an.

Lange ist es still um das Trio aus Nordrhein-Westfalen gewesen, das spätestens mit dem dritten Album Couleur (2017) zu einer der, wenn nicht zur wichtigsten und besten deutschen Post-Hardcore-Band der vergangenen Jahre aufgestiegen war. Nach einigen letzten Konzerten zur Platte im Sommer 2019, meldeten sich Fjørt im Frühling diesen Jahres mit der Ankündigung der acht Konzerte an zwei Tagen für Ende August zurück. Im Anschluss an Karat, Albumcloser von Couleur und letzter Song an beiden Abenden, kündigt die Band mit projizierten Buchstaben indirekt ihr neues Album an und spielt mit lodbonheur sowie fernost drei neue Songs erstmals live.

Wenige Tage später lassen Fjørt die Katze endgültig aus dem Sack: ihr viertes Album nichts erscheint am 11. November via Grand Hotel van Cleef und kann ab sofort hier vorbestellt werden. Im Januar und Februar spielen Fjørt zudem 15 Konzerte in Deutschland sowie in Wien, Tickets gibt es ab sofort hier. Die beiden neuen Songs zeigen zudem, dass sich die Band weiterentwickelt hat, ohne sich jedoch musikalisch zu häuten. Während sich bonheur langsam aufbaut und zum Refrain das Tempo anzieht, bevor es im Anschluss erstmals wuchtiger wird, der Song mit Klargesang von Gitarrist Chris Hell aber auch leichten Pop-Appeal besitzt, wird lod von einem typisch schweren Riff eröffnet und beendet, findet in der Mitte aber etwas Hymnenhaftigkeit. Zu beiden Songs teilen Fjørt ein Live-Performance-Video, aufgenommen vergangenen Freitag im Gloria in Köln, beide Songs finden sich aber auch ab sofort auf den gängigen Streaming-Plattformen. Das Performance-Video, die Studioversionen, Cover, Tracklist sowie die Tour-Termine findet ihr weiter unten.

Nichts 4000px_1920x1920

Cover & Tracklist:
01. nichts
02. sfspc
03. salz
04. feivel
05. schrot
06. kolt
07. wasser
08. bonheur
09. fünfegrade
10. lakk
11. fernost
12. tau
13. lod

nichts hat mehr bestand-Tour 2023:
18.01. Rostock, Peter Weiss Haus
19.01. Leipzig, Werk 2 Halle D
20.01. Münster, Sputnik Halle
21.01. Bremen Schlachthof
26.01. Essen, Zeche Carl
27.01. Hannover, Musikzentrum
28.01. Stuttgart, Im Wizemann (Halle)
29.01. München, Ampere
30.01. Wien, Arena Halle
31.01. Erlangen, E-Werk
01.02. Dresden, Beatpol
02.02. Berlin, Metropol
03.02. Hamburg, Fabrik
04.02. Wiesbaden, Schlachthof
05.02. Köln, Gloria

Share.

About Author

Jonathan Schütz

Comments are closed.