CD-Review: Lost Without Direction – Fragile (EP)

0

LOST WITHOUT DIRECTION ist eine aufstrebende Band aus Mainz, die kürzlich ihre EP “Fragile” veröffentlichte.

LOST WITHOUT DIRECTION        Fragile (EP) lwd_cover

Metalcore                                               2014

Musikalisch bietet das Sextett hier verspielten Metalcore, der mit Djent-Einflüssen und progressiven Elementen versehenen ist.

Diese Mischung kommt zudem experimentell angehaucht daher, und ist von einer eher düsteren,  fast morbiden Atmosphäre geprägt.

Auch die Texte spiegeln diese Stimmung wider; bei diesen handelt es sich um eine Konzept-Geschichte, die sich um familiäre Konflikte dreht.

Passend dazu wechselt der eindringlich vorgetragene Gesang zwischen wütenden Growls, sowie verzweifelt und emotional  klingenden Shouts.

Die Produktion der EP ist allerdings insofern ungewöhnlich, als das hier alle Instrumente komplett programmiert sind, was sich in einem anorganischen und synthetischen Sound niederschlägt, der zum Teil etwas gewöhnungsbedürftig ist.

Zudem wirken die Songs manchmal verschroben,  und erscheinen hier und da überladen, was zu Lasten der Nachvollziehbarkeit und der Eingängigkeit geht.

Insgesamt haben LOST WITHOUT DIRECTIONS jedoch ein stimmungsvolles, ambitioniertes und hörbar um Innovation bemühtes Musikwerk geschaffen, das vor allem durch seine Eigenwilligkeit auffällt.

 

ANSPIELTIPP:

Burdens

TRACKLIST:

  1. Burdens
  2. Colors
  3. Deed
  4. Envy
  5. Fragile

Share.

About Author

Gast

Comments are closed.