CD-Review: Infected World – DIE ok

0

“Die Ok” ist die erste EP der 2012 in Alzey gegründeten Metalcore- Band Infected World, die sich bereits durch einige Auftritte einen Namen in der Szene gemacht hat.

Name: Die OK                 Genre: Metalcore

Länge:  14:49 Minuten   Erscheinungsdatum: 2014

 

Musikalisch wird einem auf “Die OK” Metalcore geboten, der mit einem stetigen Wechsel von melodischen Riffings, harten Parts und krachenden Breakdowns punkten kann. Gesanglich bekommt man hier die volle Packung aus Screams, Shouts, Growls und Clean Gesang.

Die ganze EP startet mit einem Intro, welches dem Hörer direkt einen Breakdown um die Ohren wirft. Normalerweise verabscheue ich einen solchen Start, doch das Ganze spielt sich schön hoch und zum simplen Breakdown gesellen sich nach kurzer Zeit noch schöne Synthie-Melodien. Das Intro geht nahtlos in den ersten Song über.

Das erste Lied ist “Trust”. Es ist schön Rhythmus getrieben, der Refrain ist mit Synthies unterlegt und auch sonst sehr schön.

Danach kommt mit  ”The Girl” das kürzeste Lied der EP.  Hier hört man auch erstmals cleanen Gesang im Refrain, der aber leider etwas untergeht. Der Rest ist wie gehabt eine Mischung aus abwechslungsreicher Rhytmik und harten Breakdowns.

“Powerbraut” ist das erste deutschsprachige Lied. Ich empfinde es als sehr Cleangesang lastig, was aber gerade dafür sorgt, dass der Song im Ohr bleibt. Außerdem gibt es ein ganz besonderes lyrisches Highlight: „Powerbraut……….Breeeeeeeeee“ -sehr geil! dieok

Als letztes Lied kommt der Song  “4 Piece Cakecore”, welcher eine Hommage an Eskimo Callboys Song “5$Bitchcore” ist. Der Song ist natürlich genauso sinnvoll. ;)

Der Titel ist komplett auf deutsch. Viele Rhytmus-Wechsel und ein paar Breakdowns überzeugen. Ein flüssiger, treibender Song.

Zum Abschluss:

Infected World liefern mit ihrer Debüt-EP einen sehr gelungen Einstieg in das Musikgeschäft. Eine schöne Balance aus Melodie und Härte überzeugt den Hörer. Meiner Meinung nach sollte es mehr deutsche Songs von Infected World geben, da diese deutlich mehr Potenzial vorweisen. Sehr gelungener, moderner Metalcore.

7 von 10 Punkten

Bock auf modernen Metalcore? Holen!

Share.

About Author

Gast

Comments are closed.