Review: Feine Sahne Fischfilet – Sturm & Dreck

0

Die gerne als “Saufpunks“ abgestempelten Feine Sahne Fischfilet beweisen mit ihrem fünften Album “Sturm & Dreck“, warum sie inzwischen zu den wichtigsten Punk-Bands des Landes gehören.

Der Vorgänger “Bleiben oder gehen“ feiert in wenigen Tagen sein dreijähriges Jubiläum. Während in der Zwischenzeit einiges im Politik-Deutschland passiert ist, bleiben sich Feine Sahne Fischfilet musikalisch treu. Mit “Zurück in unserer Stadt“ und “Alles auf Rausch“ hat das Sextett aus Mecklenburg-Vorpommern die großen Partyhymnen des Albums als Vorboten vorausgeschickt. Mit Zeilen wie “mit zwei Promille durch die Nachbarschaft“ oder “alles auf Rausch, wann hört dieser Wahnsinn auf“ werden die ersten beiden Albumsongs im kommenden Festivalsommer mit hoher Wahrscheinlichkeit für ordentlich Stimmung auf den Campingplätzen sorgen. Die restliche Platte gestaltet sich jedoch weitaus abwechslungsreicher.

“Schlaflos in Marseille“ spielt mit früheren Ska-Elementen der Politpunks und “Zuhause“ adelt die Heimat, während “Wo niemals Ebbe ist“ ein persönlicher Lobgesang auf die Heimat der Band ist, inklusive Fußball-Parole für Hansa Rostock. Auf die Ballade “Alles anders“ lassen Feine Sahne Fischfilet mit “Dreck der Zeit“ den kürzesten und schnellsten Song der Platte folgen, der sich wie sein Name ordentlich im Schmutz wühlt. Mit “Ich mag kein Alkohol“ kritisieren die Politpunks die Auswirkungen von Alkohol und sprechen mit “wer zu viel feiert, ist auch oft allein“ eine unangenehme Tatsache aus. “Niemand wie ihr“ setzt den Schlusspunkt des Albums und ist eine Hymne auf alle Eltern, die ihre Kinder unterstützen, obwohl diese oftmals Mist gebaut haben.

Auch auf ihrem fünften Album “Sturm & Dreck“ ist für Feine Sahne Fischfilet die Musik ein Mittel zum Zweck. Weniger direkt als auf den Vorgängern werden in gewohnter Weise Nazis und Rechtsorientierte angeprangert. Eine bessere Zeit für politisch engagierte Bands gab es lange nicht. Gerade deswegen ist es erfreulich, auf welchem Höhenflug sich Feine Sahne Fischfilet aktuell befinden – “Alles auf Rausch“!

Share.

About Author

Jonathan Schütz

Leave A Reply