CD-Review: Carry the Dead – War

0

War ist das Erstlingswerk der deutschen Hardcore Band „Carry the Dead“. Die Jungs und das Mädel kommen aus Frankfurt am Main und sind bei Swell Creek Records unter Vertrag.

Name: War                 Genre: Hardcore          carry_the_dead_war_cover

Länge: 21 Minuten    Erscheinungsdatum: 2014

Carry the Dead existieren seit dem Jahr 2000 und machen klassischen Hardcore. Die Worte „Old School“ hört man ab der ersten Sekunde. Dieses Album ist das, was die deutsche Hardcore-Szene gebraucht hat. Einfach nur Back to the Roots!

Zum Album selbst gibt es nicht vieles zu sagen. Es handelt sich um klassischen Hardcore, der teilweise leichte Anleihen aus den Bereichen Grindcore und Thrash Metal einfließen lässt. Trotzdem bleibt die Scheibe weiterhin beim Old-School Sound.
Viele Gang-Shouts, Tempowechsel und Bassdrops zeichnen das Gesamtbild des Albums aus.
Die Songs sind größtenteils genreüblich kurz gehalten und hören sich in einem Durchlauf an, wie  ein langes Lied.
Lyrisch ist „War“ eine absolute Kriegserklärung an die Gesellschaft und deren Teilhaber.
Auch produktionstechnisch ist das Album auf dem neusten Stand. Man hört sowohl die Vocals als auch jedes einzelne Instrument kristallklar heraus.

Als Anspieltipp empfehle ich euch den Titeltrack „War“. Hier hat man einen harten Song, welcher sich durch eine perfekte Mischung aus Hardcore, Thrash Metal und Grindcore auszeichnet. Hardcore-Hörer sollten spätestens nach diesem Track überzeugt sein.

Die CD ist eine absolute Empfehlung für alle, die Old-School Hardcore (á la Hatebreed oder Sic of it All) lieben. Ein kleiner Kritikpunkt findet sich mit der relativ kurzen Laufzeit von nur 21 Minuten.

8.0 von 10 Punkten – Anspieltipp!

Facebook: https://www.facebook.com/carrythedeadhc

Die nächsten Konzerte von Carry the Dead:

12.07.2014 – Bullet Suhl
15.07.2014 – Schlachthof Wiesbaden
19.07.2014 – Traffic Jam Dieburg
09.08.2014 – Steinbruch Darmstadt

Share.

About Author

Gast

Comments are closed.