CD-Review: As Embers Rise – Rebirth

1

Rebirth ist die erste EP der Koblenzer Band As Embers Rise. Die Band existiert seit dem Jahr 2011 und macht Metalcore.
Name: Rebirth                  Genre: Metalcore
Länge: 23 Minuten           Erscheinungsdatum: 2014

Zu den einzelnen Liedern muss man eigentlich nicht viel sagen, da es sich größtenteils um klassischen Metalcore handelt. Treibende Gitarren, viel Doublebass, geshoutete Strophen, unverzerrter Gesang in den Refrains und viele Breakdowns zeichnen die Jungs aus.
Das darf man nicht falsch verstehen, da sie ihr Handwerk wirklich alle tadellos beherrschen. So haben sie zum Beispiel ein sich langsam aufbauendes Intro mit einer Akustikgitarre, welches dazu genutzt wird um danach voll einzuschlagen.
aerAußerdem haben sie mit Courage & Friendship auf dem Silberling einen Akustiksong, der die EP sehr schön auflockert.
Leider ist die EP an manchen stellen etwas schlecht produziert, was schade ist, da die Songs selbst qualitativ hochwertig sind. Mit einer besseren Qualität der Scheibe hätte es wahrscheinlich noch mehr Punkte von uns gegeben. Man muss aber bedenken, dass die Band alles in Eigenregie aufgeommen und produziert hat!
Live solltet ihr euch die Band unbedingt mal anschauen, da dort die Songs erst voll entfaltet werden und außerdem die Performance beeindruckt. Wenn ihr dann schon vor Ort seid, könnt ihr die günstigen 3,50€ für die CD auf den Tisch legen. Das ist weniger als 1€ pro Titel und mehr als fair!

Für mich definitiv eine Empfehlung für alle die klassischen Metalcore mögen. Sie erfinden den Metalcore nicht neu, spielen ihn aber auf sehr hohen Niveau. Außerdem macht es trotz der etwas schwachen Produktion Spaß die EP zu hören. Unterstützt den Nachwuchs und hört mal rein.
8.0 von 10 Punkten – Reinhören!

Facebook: https://www.facebook.com/AsEmbersRise

Share.

About Author

Gast