Backstabbed sticht wieder zu! Neue Single aus kommender EP veröffentlicht

0

Die Crossover-Hardcore-Truppe BACKSTABBED hat sich seit der Gründung 2018 in der Szene einen Namen gemacht und hat bereits im ersten Jahr ihrer Karriere 39 Shows und eine 10-tägige Deutschlandtour gespielt. 5 DIY-Musikvideo-Releases mit über 50.000 Youtube-Clicks und über 190.000 Spotify-Streams zählen als weitere Meilensteine hinzu!

Die erste Single „Six Feet Deep“ hat, wie prophezeit, eingeschlagen wie ein Meteorit und einen tiefen Krater in den Herzen der Hörer*innen hinterlassen. Einen besseren Start hätte sich Backstabbed nach der pandemiebedingten Pause mit Sängerwechsel nicht wünschen können.

Die Jungs wollen ihre Community nicht allzu lange warten lassen und schießen 6 Wochen nach ihrer ersten Single nun den nächsten Brecher hinterher. Dieses Mal mit einer anderen, aber nicht weniger wichtigen Thematik: Mental Illness, ausgelöst durch das plötzliche Ende einer langjährigen Liebesbeziehung, die bis heute Narben mit sich trägt. Der Song reißt die angesprochene Person in das bodenlose schwarze Loch, in das man nach einer traumatischen Erfahrung fällt und soll symbolisieren, wie schwer es sein kann, einen Ausweg aus jenem Elend zu finden. Er soll sämtlichen Menschen mit jeglicher Form von psychischer Instabilität zeigen, dass sie nicht allein sind und dass es okay ist, offen darüber zu kommunizieren.

Eine Mischung aus Lamb of God und Hatebreed? Kaum vorstellbar, aber richtig gehört! Das Quintett aus Süddeutschland schreibt „Crossover Hardcore“ mal wieder ganz groß. Knallharte Metal-Riffs, gefolgt von scheppernden 2-Step-Parts, darüber scharfe Vocals mit einer Zerre, die das Blut der Hörer*innen sofort gefrieren lässt. Ein technisch anspruchsvolles „Geknüppel“ auf glasklarem Sound und einem brachialen Breakdown als Grande Finale – das beschreibt so ziemlich genau die Merkmale von „Wasted Tears“

Musik von angepissten Menschen für angepisste Menschen, denn die Texte behandeln unter anderem gesellschaftliche Missstände, die Zerstörung unserer Erde und persönlich erlebte Traumata wieder. Sie bieten ein Zuhause für Ausgestoßene, für Personen jeder Kultur, jeder Sexualität und jeder Klasse.

Reinhören könnt ihr hier:

Share.

About Author

Florian Hilger

Gründer und Chefredakteur des Magazins. Außerdem zuständig für diverse Konzertreihen (u.a. Shout loud Neuwied, Loud!Fest...). Ansprechpartner für Kooperationen etc..

Comments are closed.