Amanda Goes Mad im Interview

6

Vor wenigen Tagen durften wir mit den netten Jungs von Amanda goes Mad aus Koblenz ein Interview führen. Infos zur kommenden EP findet ihr exklusiv hier!

Hallo Amanda Goes Mad, stellt euch doch mal bitte kurz vor: Wer spielt welches Instrument, welche Hobbys habt ihr, wo kommt ihr her und was macht ihr neben der Musik?

Micha: Wir 5 sind Amanda Goes Mad aus Koblenz und spielen seid 2012 zusammen. Ich spiele Bass und bin „nebenbei“ Vollzeitstudent.

Flo: Ich bin Flo, spiele Gitarre und studiere auch. Neben der Musik widme ich mich hauptsächlich dem Sport.

Marco: Ja ich bin der Marco, spiele auch Gitarre.

Yannick: Ich bin Yannick spiele Schlagzeug und spiele nebenbei Fußball.

Alex: Ich bin Alex, singe und spiele in meiner Freizeit Theater.

Erzählt uns doch etwas zu eurer Entstehung? Woher kanntet ihr euch?

Flo: Bevor es 2012 mit Amanda Goes Mad losging, haben Marco, Yannick, unser alter Sänger und ich mit Cover angefangen. Da hatten wir irgendwann keine Lust mehr drauf und haben dann mit eigenen Sachen angefangen.

Micha: Silvester 2011 habe ich dann zum ersten Mal mit den Jungs geprobt und es hat direkt hart Bock gemacht. Die Chemie hat gepasst. Sowohl musikalisch, als auch menschlich. Anfang Februar hatten wir dann bei einem Bandcontest mitgemacht, was uns einige Schritte voran gebracht hat, da wir in gewissermaßen unter Druck standen und in kurzer Zeit viel geschafft bekommen haben. Zum Ende des Jahres und damit auch des Bandcontest hat unser damaliger Sänger mehr oder weniger plötzlich keinen Bock mehr und hat die Band verlassen.

Alex: Joa nicht mal einen Monat später war ich dann dabei. Das hat auch sofort gut geklappt, weil ich die Jungs schon kannte, da ich vorher schon zweimal ausgeholfen hab.

Yannick: Die kurze Suche war natürlich super für die Band, aber da Alex einen komplett anderen Gesangstil hat, mussten wir uns aneinander anpassen. Das hat aber dazu geführt, dass uns die Songs daraufhin viel besser gefallen haben. Unser Stil hat sich weiterentwickelt und in diese Richtung haben wir gut weiter arbeiten können.

Auf Youtube gibt’s zwei Songs zu hören. Wer schreibt eure Songs und worum geht’s in denen?

Micha: Flo oder Marco kommen immer mal wieder mit Ideen zur Probe, an denen dann meist im Kollektiv weitergearbeitet wird. Meistens sind die Songs aber schon zu 80-90% fertig.

Flo: Die Texte schreibe zum Großteil ich mit Alex. Die Inhalte sind von allen möglichen Dingen aus dem Leben oder Alltag inspiriert und sind teilweise sozialkritisch, aber handeln auch oft von persönlichen Themen oder Erlebnissen.

Beschreibt eure Musik für Menschen, die euch noch nicht kennen.

Alex: Hmmm…wir tun uns selber schwer, dem Ganzen einen Namen zu geben. Ich glaube so ne Mischung aus Post-Hardcore und Alternative trifft es ganz gut. Härtere Rockmusik mit viel Power, Melodie und Ohrwurmcharakter!

Flo: Ja, passt! Kann man so unterschreiben.

Vor kurzem habt ihr euch schick gemacht und mit den Aufnahmen eines Musikvideos begonnen. Wie soll das Musikvideo zum Song „The High Price“ aussehen?

Flo: Ja im Prinzip soll das Video die Aussage vom Text einfach bildlich unterstützen und noch mehr verdeutlichen. Es geht ganz grob um den Egoismus in unserer Gesellschaft, der im Lied bzw. dann im Video am Beispiel eines Extrems verdeutlicht wird.

Micha: Die Aussage, die rüber gebracht werden soll, ist dass man die Einsicht seines beschissen Verhaltens oft zu spät kommt und dann den „hohen Preis“ dafür zahlen muss. Also immer schön lieb sein!!!

Ihr nehmt nicht nur ein Musikvideo auf, sondern arbeitet auch an einer CD. Wie laufen die Aufnahmen und seid ihr bisher zufrieden?

Marco: Die Aufnahmen sind soweit alle im Kasten und jetzt kommt nur noch das letzte Feintuning.

Micha: Das Artwork ist auch noch in Arbeit und in welcher Form wir die Platte jetzt am Ende „auf den Markt schmeißen“ wissen wir auch noch nicht ganz genau.

Flo: Wir wägen gerade mehrere Möglichkeiten ab, was denn auch gerade für die Leute das Beste ist.

Wie lang muss noch auf den Release der Scheibe gewartet werden und gibt es schon einen Namen für die CD?

Yannick: Wie bereits gesagt, wird es nicht mehr lange dauern…so zum Sommer wird sie auf jeden Fall da sein. Den Namen wollen wir an der Stelle noch nicht verraten, aber er hat eine Geschichte.

Flo: Frag uns dazu nochmal, wenn das Ding da ist!

Micha: Spannung bitches! Wir wollen es ein wenig geheimnisvoller angehen.

Wie schauts außerdem mit Merch von euch aus? Ist da etwas in Planung?

Micha: Merch ist öfter ein Thema bei uns. Wir überlegen und spinnen immer wieder herum, was man außer Shirts machen könnte. Sticker haben wir schon in Umlauf gebracht – man geht durch die Stadt und sieht halt plötzlich einen Sticker von der eigenen Band an einer Laterne kleben – das macht Spaß. Hauptsächlich ist aber im Moment schlicht und ergreifend das Geld das Problem. EP und Musikvideo hatten für uns Priorität und waren schon nicht billig. Daher wird es mit Shirts oder anderem Merch noch etwas dauern, aber wir haben uns schon kleine Gadgets für den EP-Release überlegt! …seid also gespannt!

Was haltet ihr von Bandcontests? Und würdet ihr wieder an einem solchen teilnehmen?

Alex: Grundsätzlich sind solche Events gute Möglichkeiten um Live-Erfahrung zu sammeln und auch einfach gut zum spielen – spielen, spielen, spielen! Man lernt andere Bands kennen, mit denen man sich zusammentun kann, um selbst Konzerte zu organisieren oder durch die man selbst an Gigs kommt. Generell ist das Kontakte knüpfen, sowohl  mit Bands, als auch mit Veranstaltern und sonstigen Leuten wohl somit das Beste, was man da mitnehmen kann!

Wollt ihr den Lesern noch etwas sagen?

Flo: Ja erstmal vielen Dank für das Interview!

Micha: Genau! Und freut euch auf die Platte, kommt zu unseren Shows, supportet und feiert mit uns! Spread the word!!!

Danke für das Interview und weiterhin viel Erfolg!

Facebook: https://www.facebook.com/amandagoesmad

Kontakt: amandagoesmad@gmx.de

Share.

About Author

Florian Hilger

Gründer und Chefredakteur des Magazins. Außerdem zuständig für diverse Konzertreihen (z.B. Loud!Fest, Shout loud, Bloody Friday...). Ansprechpartner für Kooperationen, Werbung, News, Interviews und weiteren Content.

6 Kommentare

  1. Pingback: Amanda goes Mad: Musikvideo zu “The High Price” online

  2. Hello there! I know this is somewhat off topic but I was wondering which blog platform are you using for this site? I’m getting tired of WordPress because I’ve had issues with hackers and I’m looking at options for another platform. I would be great if you could point me in the direction of a good platform.

  3. I think other website proprietors should take this website as an model, very clean and wonderful user genial style and design, as well as the content. You’re an expert in this topic!

Leave A Reply